Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Gutenquell > Geschichte

Geschichte

Gutenquell, eine kurze Namensepisode.

Aus dem preußischen Ortsnamen Karchowitz wurde 1935 das Dorf Gutenquell. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges wieder Karchowitz, jedoch jetzt polnisch Karchowice.

      

(Mit so einem ähnlichen Wagen, allerdings mit Pferden bespannt, dürfte 1945 die Flucht gelungen sein.)

In der Hauptstraße Ulica Bytomska, nahe der Kirche liegen das Elternhaus und das Geburtshaus. Haus und Häuschen inzwischen schön renoviert.

Das Wasserwerk nur einen Steinwurf entfernt ist nicht nur auf neuesten technischen Stand, sondern auch als Museum zugänglich. Ein schöner Konferenzraum sorgt für angenehme Atmosphäre.

      

Der Großvater lebte im Dienste der Herrschaft im Forsthaus zwischen Ackerfelde und Gutenquell. Er spendete seiner zu früh gestorbenen ersten Frau einen ungewöhnlichen Grabstein (gemeiseltes Eichenkreuz mit Bibel und Anker), so dass dieses Grab noch heute gepflegt und als attraktiver Blickfang im Friedhof von Ziemiecice (Ackerfelde) erhalten blieb. 

      

     

Powered by CMSimple | Login