Gutenquell
Letzte Änderung:
June 02. 2015 11:09:23
Gutenquell > Bibel - neu gelesen > Thomas-Evangelium > 104 - Komm, wir wollen .. fasten ...

104 - Komm, wir wollen .. fasten ...

(104) Sie sprachen zu ihm: Komm, wir wollen heute beten und fasten! Jesus sprach: Welches ist denn die Sünde, die ich tat, oder worin waren sie mir überlegen? Aber wenn der Bräutigam aus dem Brautgemache herauskommt, dann mögen sie fasten und beten.

Es ist heuchlerisch ohne Grund zu fasten und noch heuchlerischer für die Galerie der Menschen öffentlich zu beten oder zu fasten. Weshalb glaubt Jesus, es wäre  wesentlich naheliegender dann zu beten und zu fasten, wenn der Bräutigam aus dem Brautgemach herauskommt. Weil in diesem so selbstverständlichen Akt zwischen zwei Menschen sehr wohl Erwartungen unerfüllt geblieben sein könnten und erste Lügen ein erwartetes Eheglück schon im Keim erstickten. Noch schlimmer, wenn Menschen sich anmaßten Besitz von dem anderen ergreifen zu dürfen. Womöglich Verhaltensformen durchgesetzt werden, die einer Vergewaltigung sehr nahe kommen und eines Menschen nicht mehr würdig sind; dem Gedanken - du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst - völlig zuwider laufen.