Gutenquell
Letzte Änderung:
June 02. 2015 11:09:23
Gutenquell > Bibel - neu gelesen > Thomas-Evangelium > 10 - Dieser Himmel wird vergehen

10 - Dieser Himmel wird vergehen

Jesus sprach: Dieser Himmel wird vergehen, und der (Himmel) über ihm wird vergehen, und die Toten sind nicht (mehr) am Leben, und die Lebenden werden nicht (mehr) sterben. Die Tage, da ihr das Tote aßt, machtet ihr es zum Lebendigen. Wenn ihr ins Licht kommt, was werdet ihr tun? An dem Tage, da ihr einer seid, wurdet ihr zwei. Wenn ihr aber zwei werdet, was werdet ihr tun?

Hier macht Jesus einen Blick weit in die Zukunft. Das jüngste Gericht liegt hinter uns, denn es gibt nur noch Lebende, keine Toten. Die Toten wurden bei der Ernte bereits aussortiert und existieren nicht mehr, denn Gott ist wie von ihm verkündet wurde, ein Gott der Lebenden und nicht der Toten. Die Tage an denen der Mensch Fleisch aß sind Vergangenheit. Von jedem getöteten Tier wurde dessen Seele frei oder anders gesagt „lebendig“. Wissenschaftler dürfen sich Gedanken machen, welcher Himmel über dem Himmel gemeint sein könnte. Der Mensch der das Gericht überlebt hat und ins Licht gekommen ist, steht vor dem Problem – was soll er tun? Er ist und bleibt einziges und freies Ebenbild, dass tätig werden kann. Was werden Mann oder Frau dann tun? Die Entstehung von Eva aus einer Rippe von Adam ist ohnehin ein Gleichnis, von dem vermutet werden muss, dass der Mensch diesen Teil der Entstehungsgeschichte bis heute nicht annähernd richtig darstellen konnte. Wenn wir also glauben sollten, mit der Wiederkehr des Sohnes und dessen Gericht wäre alles gelöst, dann haben wir nicht darüber nachgedacht, was unter Ewigkeit zu verstehen ist. Ewigkeit ist nicht gleichzusetzen mit Ruhe. Im Gegenteil, ewig leben – bedeutet neben Ruhe auch Bewegung. (Vers 50) Im Gegensatz zu manchen Religionsfanatikern gibt Jesus keine Ausblicke auf das Jenseits.