Gutenquell
Letzte Änderung:
June 02. 2015 11:09:23
Gutenquell > Bibel - neu gelesen > Thomas-Evangelium > 27 - Wenn ihr nicht fastet ...

27 - Wenn ihr nicht fastet ...

(27) Jesus sprach: Wenn ihr nicht fastet gegenüber der Welt, werdet ihr das Königreich nicht finden. Wenn ihr nicht den Sabbat zum Sabbat macht, werdet ihr den Vater nicht sehen.

Vor allem im aktuellen Medienzeitalter wird der Mensch zunehmend zu einer von seinen Interessen getriebenen Kreatur. Wenn er sich davon nicht halbwegs lösen kann und für Freiräume zu Zwiegesprächen mit seinem Schöpfer sorgt, wird er nie ein "Königreich" zu Gesicht bekommen. Menschen die täglich wahrnehmen, dass Fortschritte nur dort erreicht werden, wo sie sich bewusst engagieren, fortbilden oder trainieren, müssten diesen Spruch akzeptieren können. Weshalb sollte es bei der Suche nach ewigem Leben anders sein?
Den Sabbat zum Sabbat machen könnte bedeuten, wenigstens einmal in der Woche nach der Ruhe in Gott zu suchen. Es macht Sinn, sich mit den Reden und Sprüchen der Bibel zu befassen, denn der Mensch hört von den Erfahrungen, die andere vor ihm machten. Was nicht bedeutet alles zu akzeptieren und für sein eigenes Leben zu übernehmen. Wenn für Moses noch galt: "du vermagst nicht mein Angesicht zu sehen, denn nicht kann ein Mensch mich sehen und leben"; wäre mit der Menschwerdung des Sohnes, dieser Spruch überholt. Seine Jünger und deren Zeitgenossen konnten den Herrn sehen. Und wenn in Zukunft jemand den Sohn zu Gesicht bekommen sollte, wird er akzeptieren müssen, dass er nur im Sohn den Vater sehen kann. Trotz der Menschwerdung bleibt gültig - kein Mensch kann den Vater sehen und leben. (2.Mos.33.20)