Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Bibel - neu gelesen > Thomas-Evangelium > 78 - Weshalb gingt ihr hinaus ...

78 - Weshalb gingt ihr hinaus ...

(78) Jesus sprach: Weshalb gingt ihr hinaus aufs Feld? ein Rohr zu sehen, das sich im Winde bewegt? und einen Menschen zu sehen, der weiche Kleider trägt? [Siehe, es sind eure] Könige und eure Vornehmen, die weiche Kleider tragen. Und sie werden die Wahrheit nicht erkennen können.

Schon immer wurden die Menschen von Prunk und Glanz angezogen. Selbst wenn sie von Mächtigen, unterdrückt, missachtet, ausgebeutet werden, lassen sie sich trotzdem von Kleidern, Prunk und Besitz beeindrucken. Sie strömen zu Millionen mit weit geöffneten Augen durch alte Schlösser, Kirchen und Paläste ohne Gedanken über die Leidensgenossen zu verlieren, die vor Jahrhunderten dazu ihren erzwungenen Beitrag leisteten. Es wird nur der Überfluss bewundert. Fast nie wird daran gedacht, wer dafür leiden musste. Es klingt daher bitter und ernüchternd, wenn festgestellt wird, dass von Herrschenden keine wahren Lösungen zu erwarten sind.
Weshalb wurde im kanonischen Evangelium nach Matthäus 11.7-8 die Formulierung entschärft bzw. das Fazit ganz weggelassen?  Im Evangelium wird geschrieben: "Was seid ihr hinausgegangen in die Wüste zu sehen? Wolltet ihr ein Rohr sehen, das der Wind hin und her bewegt?  Oder was seid ihr hinausgegangen zu sehen? Wolltet ihr einen Menschen in weichen Kleidern sehen? Siehe, die da weiche Kleider tragen, sind in der Könige Häusern."

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Login